Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Herzlich Willkommen zu www.palaestinaonline.de

Ihre Registrierung ist erforderlich

Leider ist dieses Forum zurzeit deaktiviert

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 685 mal aufgerufen
 Palästinaonline-Forum
Seiten 1 | 2
RobbiP. Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 2.070

08.03.2002 14:27
Ihr seid ein Haufen impotenter Dummköpfe... antworten
... wir haben genug von Euch, packt Eure Sachen, gebt die Schlüssel ab und verlasst die Regierung!", forderte die auflagenstärkste Tageszeitung "Jediot Achronot" auf ihrer Titelseite. Die gemäßigtere Zeitung "Maariv" kam zu dem Schluss: "Alles ist besser als dies!"

"Die Regierung hat keine Antwort auf den Terror, sie hat keine Antwort auf die Arbeitslosigkeit, keine Antwort auf die Situation, kurz, sie hat keine Antwort auf alles, was uns schlaflose Nächte bereitet", schrieb der Kommentator Sewer Plozker.

Doch Scharons jüngste Äußerungen, in denen er alle diplomatischen Bemühungen gegenüber den Palästinensern für beendet erklärte und meinte, "es geht jetzt nur noch ums Überleben: Entweder sie (die Palästinenser), oder wir!",

Im Westen wird immer wieder davon gesprochen, Israel habe keinen Krieg erklärt – aber: diese Aussage „Entweder sie oder wir!" ist das nicht eine weitere eindeutige Kriegserklärung?

Sharons Taktik hat auch am heutigen Freitag wieder einen neuen traurigen Rekord seit dem Ausbruch der Intifada vor 17 Monaten gebracht: 33 Tode bis Mittag.

Die Gesamtbilanz der Toden lässt uns alle erschüttern:
Seit Beginn des Aufstandes der Palästinenser gegen die israelische Besetzung ihrer Gebiete Ende September 2000 wurden fast 1300 Menschen getötet, darunter fast 1000 Palästinenser.

Ist das immer noch ein „Konflikt“ – oder ist es wirklich gar kein „Krieg“?
Spielen Diskussionen um die Wurzeln dieses Dramas oder die Aussagen eines Arafats oder eines Sharons überhaupt noch eine Rolle?

Im Spiegel kann man einen interessanten Beitrag esen, der Fehler Israels zeigt und deren Hintergründe aufdeckt.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,175833,00.html

Würde gerne Eure Meinung dazu hören.

GoldenEagle Offline

Mitglied


Beiträge: 23

09.03.2002 23:47
#2 RE:Ihr seid ein Haufen impotenter Dummköpfe... antworten
Habe den Artikel gelesen und möchte auf ein Zitat daraus etwas näher eingehen, aufgrund dessen ich den Bericht sehr einschränken muss. Er ist nicht gut recherchiert.
In Antwort auf:
Das bedeutete für die Palästinenser, dass ihre zukünftige Heimat weniger als ein Viertel jenes Palästina umfassen würde, das noch in der Zeit des britischen Mandats ihre Heimat gewesen war.

Was ist den mit Jordanien, das 77% vom britischen Mandatsgebiet ausmacht und 90% der Bevölkerung von Jordanien sind Palästinenser ? Weiter müssen sich die Flüchtlinge mal ganz bewusst sein, wieso sie zu Flüchtlingen wurden. Weil sie von Syrien, Jordanien und Aegypten dazu aufgerufen wurden. Sie haben das Land in der Hoffnung verlassen, das Israel zerstört wird. Nun, Israel wurde nicht zerstört, doch verletzt. Und mit Forderungen wir Rückkehrrecht und Entschädigung wird diese Wunde wieder aufgerissen. Soll Israel wirklich die ins Land zurücklassen, die es verlassen haben damit Israel zerstört wird? Soll Israel denen noch Geld nachschiessen?
Ich gehe noch weiter. Was ist mid den jüdischen Flüchtlingen, die nach 1948 aus den arabischen Ländern nach Israel geflohen sind? Die machen innerhalb der jüdischen Bevölkerung Israels 60% aus. Die mussten Länder wie Syrien, Irak, Jemen, ... verlassen weil sie verfolgt und als Potentielle Israelische Spione auch umgebracht wurden. Die mussten Ihr ganzes Hab und Gut, Häuser, Geschäfte zurücklassen. Mit nichts sind sie in Israel angekommen. Wer entschädigt diese "Flüchtlinge".
Zwischen diesen Zwei Flüchtlingsgruppen gibt es einen massiven Unterschied. Israel hat seine jüdischen Flüchtlinge voll integriert, sie gehören zur Gesellschaft. Jordanien hat 1950 die Judäa und Samaria annektiert. Doch bis 1967 lebten die arabischen Flüchtlinge weiterhin in Flüchtlingslagern, genau so in Aegypten (Gaza) und im Libanon. Ja und jetzt wird der ganze Schlamassel auf Israels Rücken ausgetragen und die Syrer und Aegypter bringen nicht mehr fertig, als ihre Scheissröhre zu öffnen und Israel zu drohen, anstatt selber die eigene Verantwortung zu übernehmen.

RobbiP. Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 2.070

10.03.2002 02:40
#3 RE:Ihr seid ein Haufen impotenter Dummköpfe... antworten
Man kann da natürlich noch weiter ausholen. Ich gehe auch noch einen Schritt weiter:

1945 wurden Hunderte von Juden in Libyen ermordet, z.B. von Dächern gestürzt oder in ihren Häusern verbrannt. 1947 wurden in Aden im Yemen 82 Juden getötet und im Jahr 1948 in Ägypten 150 Juden von Moslems massakriert (Der ägyptische Delegierte auf der UN-Generalversammlung 1947 sprach ganz offen Drohungen gegen die Juden in moslemischen Ländern aus: "Das Leben von einer Million Juden in moslemischen Ländern wird aufs Spiel gesetzt, wenn es zur Gründung eines jüdischen Staates kommt."). In Syrien wurden ab 1936 bei mehreren Pogromen viele jüdische Synagogen und Häuser zerstört. Bei einem Bombenanschlag auf die Synagoge in Damaskus im Sommer 1949 wurden mehr als 20 Juden ermordet. Anfang Juni 1948 wurden im nördlichen Marokko Dutzende von Juden ermordet. Die Jordanier zerstörten im eroberten jüdischen Altstadtviertel die Synagogen und die anderen Häuser. Jüdische Grabsteine vom Ölberg wurden zum Straßenbau verwendet. Diese jüdischen Flüchtlinge hinterließen auch gewaltige Vermögenswerte, die sie nicht mitnehmen durften und leerstehende Wohnungen. So gleichen sich die Zahl der arabischen und jüdischen Flüchtlinge und die zurückgelassenen Vermögenswerte ungefähr aus. Auch von daher gibt es eigentlich keine berechtigten Ansprüche der palästinensichen Flüchtlinge gegen Israel mehr.

Israel erlaubte bisher Zehntausenden von Palästinenser zum Zweck der Familienzusammenführung nach Israel einzuwandern.

Man muss sich doch wirklich fragen, warum die arabischen Länder mit ihrem Ölreichtum die palästinensichen Flüchtlinge nicht schon länger eingegliedert haben, so wie die jüdischen Flüchtlinge in Israel eingegliedert wurden, die griechischen Flüchtlinge aus der Türkei in Griechenland, die ostdeutschen Flüchtlinge in der Bundesrepublik, die indischen Flüchtlinge aus Pakistan in Indien .... usw.

Nur, fragt da heute noch jemand danach? Israel wird diese Suppe nicht auslöffeln, aber was interessiert das die Palästinenser heute noch?

Elmar Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 193

10.03.2002 11:03
#4 RE:Ihr seid ein Haufen impotenter Dummköpfe... antworten
Hallo Ihr alle,
ich denke mal wirklich verquer, und manches wird Euch langweilen.

In die traurige Geschichte Deutschlands will ich mal nicht eingehen, sondern auf die Auswirkungen dieser Geschichte .
________________________________________________________________________________________
Wie ich hier las, waren ähnliche Verfolgungen in Syrien etc Man rief die Palästinenser unter vorspielung falscher Tatsachen auf das Land zu verlassen und behandelt diese nach wie vor als Flüchtlinge und integriert diese nicht im jeweiligen Staat etc etc
_______________________________________________________________________________________

Ich hoffe, ich habe kurz zusammengefaßt.

Fehlte es in der Integrationsfrage nicht an der Integrationswilligkeit? In Deutschland kann man diese nicht vorhandene Integrationswilligkeit feststellen. zB die Türken, diese leben in ihren selbsterbauten Getos, nicht alle, aber sehr sehr viele. Sie bemühen sich nicht die deutsche Sprache zu erlernen, obwohl entsprechende Hilfe vorhanden ist. Man schickt Kinder in die Schulen, die erst die deutsche Sprache erlernen müssen, und daheim wird Türkisch weiter gesprochen und das in Familien, wo die 2. Generation schon in Deutschland lebt.

Was ich hier ansprechen will ist, um integriert werden zu können muß man auch selber was tun. Deutschland ist der einzige Staat auf der Welt, der für solche Fälle, wenn es an der Sprache in den Ämtern hapert, Dolmetscher zur Verfügung stellt!!! Das gibt es in keinem Staate kostenlos .

Meine Frage hier ist schlicht und einfach, waren diese palästinensischen Flüchtlinge integrationswillig?

Die sog. "Wiedergutmachung" ist auch so ein Thema. Diese Gelder, die von Deutschland nach Israel flossen und fließen, waren nicht gebunden an Personen. Viele Israelis dort, die aus anderen Ländern nach Israel zogen konnte man hierdurch unterstützen. Die einzigste Wiedergutmachung in jüngster Zeit von den Firmen ist Personengebunden, das ist aber der einzigste Fall, und ich muß hier auch sagen, daß diese Entschädigung leider nicht großzügiger war und ist.
Warum können die Nachbarstaaten um Israel nicht genauso verfahren wie es Deutschland getan hat? Aufrechnungen, Gegenrechnungen sind hier nicht am Platze.

Wenn man kritische Worte in machen Gruppen in diesen Fragen Integration etc fallen läßt, s ist man schnell dabei als Ausländerfeindlicher Bürger eingestuft zu werden von diesen Gruppen. Man nimmt hier zB nur die Rechte heraus, die Pflichten werden dort vergessen. Diesen Nachsatz wollte ich mir verkneifen, aber auch dieser musste heraus, da die Frage der Integrationswilligkeit das Haupttema ist. Das sollte bitte auch hier in die Betrachtungsweise mit einbezogen werden.

RobbiP. Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 2.070

10.03.2002 13:38
#5 RE:Ihr seid ein Haufen impotenter Dummköpfe... antworten
Hallo Elmar,

finde ich alles andere als langweilig, was Du schreibst. Die letzten Debatten um das Zuwanderungsgesetz Deutschlands zeigen dies ja deutlich. Mir fällt jetzt partout nicht der Name des Politikers ein (mein Gedächtnis lässt wohl langsam nach ), der sagte "Deutschland muss der Integration neuer Zuwanderer Grenzen setzen. Es kann nicht angehen, dass die Zuwanderer unsere Kultur nicht oder nur teilweise anerkennen...."

Was das Flüchtlingsproblem der Palästinenser betrifft, habe ich noch einen Artikel gefunden. Er ist zwar nun einen Monat alt, trotzdem nicht uninteressant:

http://www.berlinonline.de/wissen/berliner_zeitung/archiv/2001/0208/feuilleton/0005/index.html

Hier heißt es im letzten Absatz:
1947/48 verriet die palästinensische Führung ihr Volk, indem sie versäumte, den Kompromiss der Vereinten Nationen anzunehmen, der das Land zwischen ihnen und den Israelis aufteilte. Das Resultat war katastrophal, Krieg brach aus und führte zur Vertreibung von 600 000 Palästinensern. In diesem Krieg kämpfte Scharon und wurde verwundet. Jetzt, wo er die Führung in Israel übernommen hat, täten Arafat und seine Freunde gut daran, dafür zu sorgen, dass sich die Geschichte nicht wiederholt.

Vielleicht auch für diejenige interessant zu lesen, die ständig behaupten, Sharon will nur Krieg und keinen Frieden.

Erisko Offline

Senior Mitglied


Beiträge: 921

10.03.2002 15:20
#6 RE:Ihr seid ein Haufen impotenter Dummköpfe... antworten
Hallo Elmar,

bin nach längerer Zeit wieder mal in dieses Forum gesurft und hatte dabei Deine "Vermisstenanzeige" gelesen ;-)

Meine Inaktivität in diesem "Forum" hat nichts damit zu tun, dass ich mich sprachlos in eine Gedankensammelecke zurückgezogen hätte. Der Grund einzig und allein ist, wie Du allerdings auch schon in der Aufzählung angeführt hast, der Stil hier. Solange es in einem Forum möglich ist, Forenteilnehmer, mit deren Meinung man nicht einverstanden ist, in einem separaten Thread an den öffentlichen Pranger zu stellen und dieses von dem moderierenden Webmaster geduldet wird, solange fehlt auch das Mindestniveau, welches bei einem ernstgemeinten Meinungsaustausch vonnöten ist.

Diffamierende Threads, die als Zielscheibe ausschliesslich einzelne Forenteilnehmer haben, zu dulden sei dem Webmaster unbenommen. Nur sollte dann allerdings auch die Verwunderung nicht zu allzu gross ausfallen, wenn die Rufe nach den vielen Forenteilnehmern, die sich früher sehr aktiv an der Meinungsbildung beteiligt haben (siehe auch altes Forum unter http://forum.foren-net.de/palaestinaonline/, ungehört verhallen ;-)

Dir antwortete ich in diesem Falle allerdings gerne, da ich Deine Beiträge immer als grossen Zugewinn angesehen habe. Solltest Du die Absicht haben, Dich auch in anderen Foren einzubringen, dann findest Du zwei Empfehlungen auf meiner Homepage (URL mailte ich Dir hier intern).

In der Zwischenzeit verbleibe ich mit den besten Wünschen

Erisko

P.S.: Zum Link von RobbiP. möchte ich Dir die Zusatzinfo liefern, dass es sich um einen bereits mehr als 1 Jahr und nicht 1 Monate alten Artikel handelt (was ein Jahr in der Politik Israel/Palästina wert ist, weißt Du bestimmt selber). Der Autor Creveld ist übrigens israelischer Militärhistoriker, welcher an der Hebrew University in Jerusalem Geschichte lehrt. Ob Creveld ein Garant für ausgewogene Sichtweise ist, möchte ich allerdings nicht bewerten ;-)

NoViolence ( Gast )
Beiträge:

10.03.2002 15:35
#7 RE:Ihr seid ein Haufen impotenter Dummköpfe... antworten
Hi Erisko,

Dass du in deinem ersten Beitrag nach der Rückkehr gleich wieder auf mich losgehst und der eigentliche Teil deiner Nachricht unter P.S. geführt wird, beweist ganz klar, das du der Unruhestifter hier am Board bist un d dass du denkst, du dürftest jeden beleidigen! Du hast doch noch nie die Meinung eines anderen akkzeptiert und du willst doch gar nicht diskutieren. Während deiner letzten Abwessenheit hat sich das Klima im Forum verbessert, bis Aki und Raptor auftauchten. Allerdings sieht man deine Einseitigkeit, wenn man deine Postings liest. Gegen Sharon sind wir alle, aber du siehst und liest nur das, was du sehen und lessen willst. Ich musste ein Thema eröffnen, um meine Sichtweise klarzustellen. Und nur wenige Studen danach saugst du dir wieder irgendwelche Beleidigungen aus dem Fingern. Werde doch etwas toleranter Erisko!

Ich birnge hier mal den Link zu den Profil der Al-Aqsa Brigaden : http://news.bbc.co.uk/hi/english/world/middle_east/newsid_1760000/1760492.stm

Und hier ein Artikel aus einer österreichisachen tageszeitung:

http://www.diepresse.com/detail/default.asp?channel=p&ressort=a&id=277596[

Erisko Offline

Senior Mitglied


Beiträge: 921

10.03.2002 16:28
#8 RE:Ihr seid ein Haufen impotenter Dummköpfe... antworten
Hach, da issa ja *g* Ich hätte in meinem letzten Posting an ELMAR Deiner Meinung nach Unruhe gestiftet und jemanden beleidigt. Soso, hm, *nochmaldurchles*. Nö, hab ich nicht. Ich stellte als nebensächliches P.S. fest, dass der oben angesprochen Artikel nicht ein Monat, sondern mehr als ein Jahr alt ist. Das ist ein Faktum. Ebenso Fakt ist, was ich über den Autor schrieb.

Wenn NoViolence, oder Antiterror oder Israel oder welcher Nick bei gleichem Stil&Denken gerade angesagt ist *g* sich weigert, Fakten anzuerkennen und diese, weil er sie ja nicht widerlegen kann, als Unruhestiftung und Beleidigung auslegt...tja, der geneigte Leser bildet sich über dieses Differenzierungsvermögen sicher seine eigene Meinung *g*

Vielleicht sollte man vor dem Forum ein grosses Schild aufhängen: "Vorsicht, bissiger Hund"

*gähn&abwink*

NoViolence ( Gast )
Beiträge:

10.03.2002 16:42
#9 RE:Ihr seid ein Haufen impotenter Dummköpfe... antworten
Ich wärso ffroh, wenn ich dich arroganten hund endlich loswäre.
Ich habe das, was du geschrieben hast, nicht in Frage gestellt. Ich weiss selber, dass der Artikel ein jahr alt ist, ich weiss, von welchem Hintergrund der Autor des Artikels ist (militärisch). Ich versteh absolut nicht, wartum du behaptest, ich würde dies leugnen? Woher nihmst du diese Behauptungen?Ich habe ein ganzes Thema mit deine beleidigungen angelegt und glaub mir, das waren keine Fakten!
Dass ich AntiTerror war, weiss eh schon jeder, aber Israel war ich nicht.
Ich bin echt froh,wenn du weg bist, dann brauch ich nämlich nicht mehr die Postings von Mr Selbstherrlichkeit antun. das, was du schreibst entbehrt jeglicher Sachlichkeit! Wie wärs, wenn du auch mal mit Elmar's Stil schreibst, den du so bewunderst. Dann würde ich ganz anders reagieren!

Auf Nimmerwiedersehen Erisko!

RobbiP. Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 2.070

10.03.2002 18:18
#10 RE:Ihr seid ein Haufen impotenter Dummköpfe... antworten
@ Erisko

oops Erisko, das hat man nun davon mit lauter lesen.

Ich seh schon, man wird langsam älter, Gedächtnis lässt nach, Zähne fallen langsam aus und die alte Brille taugt wohl auch nichts mehr.

Danke für den Hinweis

Aber versucht trotzdem ein bisschen freundlicher hier zu bleiben. Der Krieg da unten muss nicht im Forum weitergeführt werden, oder?


Elmar Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 193

11.03.2002 08:51
#11 RE:Ihr seid ein Haufen impotenter Dummköpfe... antworten
Hallo Noviolence,
scheinbar ist Erisko ein rotes Tuch für Dich, obwohl Ihr gar nicht so weit auseinanderliegt. Eventuell kommt das daher, weil Deine Gedanken viel zu schnell als Antwort in den Bildschirm "gehackt" werden. Auch ich mache Schreibfehler, die ein Lehrer mir ankreiden würde.
Manche Deiner Gedanken kann ich vermuten , ich will Dich nicht kritisieren, aber denke mal daran, wenn Deine Gedanken überfließen und zu "Papier " gebracht werden. Keiner hier will beleidigen etc und wenn etwas derartiges vermutet werden könnte, sehe mal großzügig darüber hinweg. Ich habe es mir lange überlegt, ob ich dies alles Dir schreiben sollte, denn ich verabscheue "Besserwisser die nur sich sehen, und Moralprediger" genug davon.

Nun scheint ja ein Umdenken (trotz "atombomben-Bush") in der USA stattzufinden.Scharon wird nun , entgegen seinen Bestrebungen, doch ohne Vorbedingungen verhandeln. (ich meine die Vorbedingung der 7 Tage Frieden erst darnach verhandeln) Mag sein, daß ein gewisser Druck von außen stattfand. Diese hoffentlich baldigen Verhandlungen stehen aber unter keinem guten Stern. Ich meine die Besetzung und weitere militärische Aktionen, die ja auch Scharon angesagt hat. Es ist immer schlecht, wenn die Politik mit "Zuckerrohr und Peitsche" durchgeführt wird. (siehe auch Afghanistan, "Carepaketbomber und Bomben")

Ich kann nur hoffen, daß baldigst unter besseren Voraussetzungen verhandelt wird, und daß die Gedanken Bushs nicht ein Wettrüsten in Sachen Atomwaffen heraufbeschwören.

Ich kann nur hoffen, daß ein Präsident der vereinigten Staaten nicht Größenwahnsinnig wird, die Geschichte lehrt uns zur genüge, wohin das führen wird.... und

ich kann nur hoffen, daß Deutschland und sein Außenministerium mal überlegt, wo zum einen die "bedingungslose Loyalität "hinführt ("wollt ihr den totalen Krieg....Goebbels", "Freund ist , nach Bush, nur der, der nach seiner Pfeife tanzt")zum anderen, daß die Außenpolitik Deutschlands, die, aufgrund der jüngsten Geschichte, israellastig ist, auch zu einer Lobby für Palästina wird.

Israel und Palästina brauchen verläßliche Freunde, die das Ziel haben dort im Nahost den Horizont des Friedens zu erreichen, zum Wohle beider Völker.

Ethnologin, denkst Du auch so?

NoViolence ( Gast )
Beiträge:

11.03.2002 10:20
#12 RE:Ihr seid ein Haufen impotenter Dummköpfe... antworten
Hi Elmar,

Ich lasse mir von Erisko nichts mehr gefallen. Ich habe ein Thema mit seinen ganzen Beleidigungen gegen mich eröffnet. und was schreibt Mr Moralprediger und Besserwisser?
In Antwort auf:
Solange es in einem Forum möglich ist, Forenteilnehmer, mit deren Meinung man nicht einverstanden ist, in einem separaten Thread an den öffentlichen Pranger zu stellen und dieses von dem moderierenden Webmaster geduldet wird, solange fehlt auch das Mindestniveau, welches bei einem ernstgemeinten Meinungsaustausch vonnöten ist.

Diffamierende Threads, die als Zielscheibe ausschliesslich einzelne Forenteilnehmer haben, zu dulden sei dem Webmaster unbenommen. Nur sollte dann allerdings auch die Verwunderung nicht zu allzu gross ausfallen, wenn die Rufe nach den vielen Forenteilnehmern, die sich früher sehr aktiv an der Meinungsbildung beteiligt haben (siehe auch altes Forum unter http://forum.foren-net.de/palaestinaonline/, ungehört verhallen ;-)


Leider hat hier wircklich jeder die Beleidigungen von Unschuldslamm Erisko geduldet. Es muss einen schon selber treffen, damit man was dagegen tut! Ich bin der einzige, der sich hier von allen beleidigen lassen muss und das auch noch schön finden soll. Aki hat mich beleidigt, Raptor hat mich beleidigt und Erisko auch. Und alle schauen zu und lachen. Und wem wird dann die Senkung des Niveaus vorgeworfen? Mir, dem beleidigten.

Dass Erisko nicht mehr hier postet ist kein Verlust. Auf seine einseitigen Beleidigungen und seine Unterstellungen kann ich verzichten. Vermutlich sullt er sich gerade in seiner Arroganz. Sowas brauchen wir hier im Forum echt nicht.


palaestinaonline Offline

Webmaster


Beiträge: 1.723

11.03.2002 10:44
#13 RE:Ihr seid ein Haufen impotenter Dummköpfe... antworten
Hallo zusammen
Sorry, dass ich mich in den letzten Tagen nicht melden konnte.
@ NoViolence
--> Deine Worte zu Erisko ->Ich wärso froh, wenn ich dich arroganten hund endlich loswäre <-
NoViolence, das geht wirklick zu weit!! Du behauptest, dass viele Dich beleidigen aber du bist NIE besser. Also, einmal noch so etwas schreiben und dann kannst du dir ein anderes Forum suchen! Ich hoffe, du hast verstanden!!


NoViolence ( Gast )
Beiträge:

11.03.2002 10:55
#14 RE:Ihr seid ein Haufen impotenter Dummköpfe... antworten
Ich finde, dass es eine Frecheheit ist, nur mich öffentlich zu kritisieren, aber andere dürfen mich beleidigen. Ich bin hier vogelfrei, was Beleidigungen angeht! Ich verlange gleiche Rechte für alle!
Eine Gleichbehandlung hier im Forum ist nicht möglich. Palästinaonline duldet es, wenn Leute, die weniger scharf gegen Sharon sind, oder gar Israelis verteidigen, beleidigt und verleumdetz werden. Erisko hat sich in seinen vielen Nachrichten so viel aus den Fingern gesaugt, was nie gesagt wurde, dass man es schon Science Fiction nennen kann. Er liest sich auch nicht die Berichtigungen durch und zieht es stattdessen vor, zu beleidigen. Bevor Aki, Raptor und Erisko auftauchten wurde hier friedlich diskutiert. Es liegt also auf der Hand, wer die Unruhestifter sind. Alles andere wäre eine Leugnung der Realität!

palaestinaonline Offline

Webmaster


Beiträge: 1.723

11.03.2002 11:46
#15 RE:Ihr seid ein Haufen impotenter Dummköpfe... antworten
Dein Problem ist es halt, dass du dich immer beleidigt fühlst, wenn man dich wiederspricht!! Du hast genauso Unruhe in diesem Forum verursacht, wenn manch andere! Ich habe nicht gegen andere Meinungen aber Bleidigungen gehören einfach nicht zu diesem Forum!! Also immer freundlich bleiben und das gilt für alle!

Seiten 1 | 2
 Sprung  
*********************************************************************************************************** Neue Benutzer werden erst nach Mail-Bestätigung frei geschaltet
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen