Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Herzlich Willkommen zu www.palaestinaonline.de

Ihre Registrierung ist erforderlich

Leider ist dieses Forum zurzeit deaktiviert

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 67 Antworten
und wurde 1.711 mal aufgerufen
 Palästinaonline-Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
RobbiP. Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 2.070

07.04.2002 22:03
#31 RE:Israelischer Terror und Kriegsverbrechen gehen weiter: 2 Kinder getötet! antworten
@ Jose

habe auch einen Kommentar direkt unter Deinem Eintrag im anderen Thread geschrieben.

Ich würde genauso reagieren in Bezug auf Moslems, Buddhisten oder andere Religionsangehörige, weil ich gelernt habe, Menschen nicht nach ihrer Religion zu beurteilen und deren Einstellungen zu den unterschiedlichen Religionen zu respektieren.


Was das Problem hauptsächlich im Forum ist, dass der "Ton", den man im persönlichen Gespräch hat, einfach fehlt. Man kann so lesen und anders interpretieren.

Und wenn ich schreibe "Ich wünsche eine weitere Diskussion ohne Schüren von Hass und Beleidigungen." - dann meine ich das auch so. Ich bin kein Freund von Streit und Hass und Beleidigungen.

hmm, wenn ich jetzt nur wüßte, was in Deiner Eckklammer steht :-/

Erisko Offline

Senior Mitglied


Beiträge: 921

07.04.2002 22:37
#32 RE:Israelischer Terror und Kriegsverbrechen gehen weiter: 2 Kinder getötet! antworten

@ RobbiP.

Die Eckklammer beinhaltet eventuell einen Icon (digitaler Ersatz für Intuition), der den fehlenden „Ton“ ersetzt und zur Interpretationsgenauigkeit beitragen könnte ;-)


Erisko Offline

Senior Mitglied


Beiträge: 921

07.04.2002 22:40
#33 RE:Israelischer Terror und Kriegsverbrechen gehen weiter: antworten

News von der menschlichen Tragödie

Jessica Montell von der jüdisch-arabischen Menschenrechtsgruppe Betselem sagte aus, das Plünderungen ihr auch israelische Quellen bestätigt hätten. Nach deren Aussagen hätten sich israelische Soldaten aus palästinensischen Häusern in Bethlehem "Souvenirs" mitgenommen. Darüber hinaus gebe es zahlreiche palästinensische Berichte über gestohlenes Geld und Gold. Gefangene hätten von Folter berichtet.

Der Generalsekretär von Reporter ohne Grenzen, Robert Menard, sagte, mehr als 40 Journalisten seien in den vergangenen 10 Tagen an ihrer Arbeit gehindert, fünf verletzt und einer getötet worden. Zwei palästinensische Kollegen befänden sich derzeit in Haft, sechs seien wieder freigelassen worden. Die israelische Armee wolle Journalisten gezielt einschüchtern, sagte er. Das betreffe vor allem palästinensische Reporter.

Zwei von ihnen hätten sich in Ramallah auf offener Straße ausziehen müssen, berichtete Menard. Von den mehr als 600 palästinensischen Kollegen hätten mehr als die Hälfte inzwischen ihre israelischen Akkreditierungen verloren. Damit könnten sie sich nicht mehr frei bewegen. "Die israelische Armee verfolgt offensichtlich das Ziel, ihre Kriegsverbrechen in den besetzten Gebieten zu verbergen", sagte Menard.



RobbiP. Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 2.070

07.04.2002 23:10
#34 RE:Israelischer Terror und Kriegsverbrechen gehen weiter: antworten
Wie soll man dazu noch reagieren ausser mit Verachtung. Weiter demonstrieren? Unterschriften sammeln an die israelische Botschaft? Ich hoffe, dass jeder dieser Verbrecher eines Tages vor Gericht steht. Mich würde auch die Form der Wiedergutmachung im Falle eines Friedens, den ich mir ehrlich gesagt überhaupt nicht mehr vorstellen kann, interessieren.

Ich wiederhole einen Satz von Dir Erisko:

Gute Nacht Israel!

Günni Offline

Senior

Beiträge: 102

07.04.2002 23:15
#35 RE:Israelischer Terror und Kriegsverbrechen gehen weiter: antworten
Diese Meldungen reiht sich nahtlos an die Meldungen der letzten Tage über Verhinderung medizinischer Hilfe, Nahrungsmittel- und Trinkwasserversorgung durch die israelische Armee. Mich wundert sehr, dass diese massiven Menschenrechtsverletzungen und Kriegsverbrechen nicht zu einer konzertierten Aktion arabischer Staaten beim Gerichtshof für Kriegsverbrechen in Den Haag führen.

Andy50 Offline

Mitglied


Beiträge: 22

07.04.2002 23:46
#36 RE:Israelischer Terror und Kriegsverbrechen gehen weiter: 2 Kinder getötet! antworten
ja nur weiter so...endlich einer der klar sagt wie Israel plant...

nach den arabischen Staaten dann die anderen uneinsichtigen Länder bis endlich das gelobte heilige Land auf Erden herrscht.

Und da fragt noch jemand weshalb man die "Juden" hasst?

Doch zum Glück öffnet Israel endlich die schlafende westliche Mehrheit... und wer weiss.. es wird steinig und fragt ja niemals mehr welhalb die Juden gehasst werden.

Der Tag wird kommen. ( Es steht wahrscheinlich in Eurer Bibel )

Gruss

Kai2002 Offline

Senior

Beiträge: 128

07.04.2002 23:50
#37 RE:Israelischer Terror und Kriegsverbrechen gehen weiter: 2 Kinder getötet! antworten
In Antwort auf:
Und da fragt noch jemand weshalb man die "Juden" hasst?


Bitte sag es mir oh Erleuchteter! Warum hasst man Juden, die für den Frieden und gegen die Menschenrechtsverltzungen Sharons und der IDF demosntrieren? Warum hasst man alle Juden für das, was einige wenige tun?

Jose Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 275

08.04.2002 00:10
#38 RE:Israelischer Terror und Kriegsverbrechen gehen weiter: 2 Kinder getötet! antworten
@kai2002
Lieber Kai, ( der Master wird Fredue haben)
"Warum hasst man alle Juden für das, was einige wenige tun? "
Es soll bitte niemand ab meiner persöhnlicher Meinung böse sein.
In einem Dokumentarfilm der sogar einen Preis bekam, sagte ein orthodoxe 11-jähriger Jude, dass es in der Tora klar steht das dieses Land den Juden gehöre.
Er meinte das gelobte Land. Deshalb ist nach meiner Meinung die Religion des Judentums eng mit der agressiven Haltung der israelischen Regierung zu verstehen.
Sharons Regierung vereint wenn ich es richtig verstanden habe , ultra orthodoxe jüdische Parteien und die bestimmen den harten Kurs.
Deshalb ist die Kritik an die Juden und das Judentum berechtigt!
Hoffentlich gefällt Euch jetzt mein Ton.

Andy50 Offline

Mitglied


Beiträge: 22

08.04.2002 00:17
#39 RE:Israelischer Terror und Kriegsverbrechen gehen weiter: 2 Kinder getötet! antworten
...wenn es einige wenige wären, würde frieden herrschen...

aber sehrwahrscheinlich ist es eben diese menschenverachtende Lebensweise die sie befähigt auf der ganzen welt sich so andersartig zu verhalten dass man schlussendlich die Wahl hat sich Ihnen Ihren Gebräuchen und Riten unterzuorden.. ..Sie links liegen zu lassen oder Anstoss nehmen zu müssen, um es milde zu sagen.

Aber die Frage ist würdig vertieft zu werden. Werde mich Bemühen Fakten zu finden.
Vielleicht fragst Du Dich selbst auch einmal weshalb. Dann sags mir.
Meine persönlichen Erfahtungen ( 20 Jahre im Verkauf ) mit Juden haben mir dir Augen geöffnet.


RobbiP. Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 2.070

08.04.2002 00:37
#40 RE:Israelischer Terror und Kriegsverbrechen gehen weiter: 2 Kinder getötet! antworten
@ Andy50

"...wenn es einige wenige wären, würde frieden herrschen... "

Im Vergleich zur gesamtjüdischen Bevölkerung sind es tatsächlich nur einige wenige.

Andersartig, Gebräuche, Riten - klingt nach Mittelalter.

Wenn man Juden halt nicht mag, dann mag man sie halt nicht. Aber Hass ist wohl eine andere Sache. Vorurteile, Mißtrauen, Neid und viele andere Sachen bewegen Dich wohl, so über Juden zu sprechen. Komm mir nicht mit persönlichen Erfahrungen, denn mit deiner Aussage über "diese menschenverachtende Lebensweise" hast Du bereits bewiesen, wie Du die Juden kennst. Da helfen Dir auch keine 20 Jahre im Verkauf. Könnte ich genauso einiges über meine Erfahrung diesbezüglich mit Deutschen erzählen und trotzdem hasse ich sie nicht.

"Werde mich Bemühen Fakten zu finden."

Dann bemühe Dich mal. Je mehr Du Dich bemühst schlechtes über Juden zu finden, desto leichter wirst Du Deinen Hass gegen Juden ertragen.
Und wenn Du fündig geworden bist, können wir uns über andere Kulturen und Religionen unterhalten.


RobbiP. Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 2.070

08.04.2002 00:56
#41 RE:Israelischer Terror und Kriegsverbrechen gehen weiter: 2 Kinder getötet! antworten
@ Jose

Kritik an den Juden und am Judentum: Wie kann man etwas kritisieren, das man nicht kennt? Skeptik würde ich eher akzeptieren. Die meisten Menschen wissen einfach zu wenig über das Judentum und verstehen es nicht oder falsch. Mit der politischen Haltung Israels hat das Judentum nichts zu tun.



Erisko Offline

Senior Mitglied


Beiträge: 921

08.04.2002 08:20
#42 RE:Israelischer Terror und Kriegsverbrechen gehen weiter: 2 Kinder getötet! antworten

Geht Rechtsextremismus öfters als man meinen könnte von anderen aus?

Folgende Meldung aus dem ORF T-Text sollte uns Aufhorchen lassen:

Am Rande einer friedlichen Demonstration gegen antijüdische Gewalt in Paris ist ein Polizist schwer verletzt worden.
Ein junger jüdischer Extremist versetzte dem Beamten einen Bauchstich. Nach Angaben der Polizei hatte eine Gruppe teilweise maskierter, militanter Juden versucht, die Kundgebung einer pazifistischen Gruppe, die auch die israelische Friedensbewegung „Peace Now“ unterstützte, am Platz der Bastille zu stürmen.
Die jüdischen Extremisten waren mit Baseballschlägern und Dolchen bewaffnet.


Weitere Meldung:
In einem Pariser Vorort ist am Abend ein weiterer Anschlag auf eine Synagoge verübt worden. Unbekannte warefen vier Bernzinbomben in das Gotteshaus.

Wenn wir uns nun vor Augen halten, dass Pazifisten und Demonstranten gegen antijüdische Gewalt von militanten Juden angegriffen und zum Teil schwer verletzt worden sind, dann ist daraus sehr leicht zu erkennen, wer im Endeffekt kein Interesse an Frieden , aber an Unruhen hat. Eine abzulehnende Aktion um Unruhe zu stiften, zeigt uns auch die zweite Meldung.

Nur, so frage ich mich – ist es wirklich von der Hand zu weisen, hinter so manchem Anschlag auf Synagogen dieselbe militante Richtung zu vermuten, wie sie uns die brutalen Aktionen gegen die oben genannte friedliche Demonstration gezeigt haben? Oder heiligt selbst hier der Zweck die Mittel?


Erisko Offline

Senior Mitglied


Beiträge: 921

08.04.2002 08:28
#43 RE:Israelischer Terror und Kriegsverbrechen gehen weiter: antworten


London: Scharon begeht "schwere Fehler" mit Militäroffensive

(AFP) 8.4.2002

Mit der Ausweitung seiner Militäroffensive gegen die Palästinenser setzt der israelische Ministerpräsident Ariel Scharon nach Ansicht Londons "eine Reihe schwerer Fehler" fort.

Die israelische Führung ignoriere die Aufrufe der USA zum Rückzug ihrer Armee "auf eigene Gefahr", sagte Außen-Staatssekretär Ben Bradshaw am Sonntagabend dem britischen Rundfunksender BBC. Er bezeichnete es als "absolut unerlässlich", dass Israel dem Aufruf von US-Präsident George W. Bush Folge leiste.

Bush hatte Scharon wiederholt zum "unverzüglichen" Abzug aus den besetzten Palästinenserstädten aufgerufen. Am blutigsten Wochenende seit langem töteten israelische Soldaten nach palästinensischen Angaben mehr als 70 Palästinenser.


RobbiP. Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 2.070

08.04.2002 09:13
#44 RE:Israelischer Terror und Kriegsverbrechen gehen weiter: 2 Kinder getötet! antworten
Geht Rechtsextremismus öfters als man meinen könnte von anderen aus?

Man muß die Zusammenhänge kennen um hier einfach nur wieder gegen die Juden allgemein zu wettern. Die Sache wurde völlig falsch dargestellt. Es handelte sich nicht um Angriffe auf friedliche Demonstranten gegen antijüdische Gewalt.

Bei den Demonstrationen kam es zu Zusammenstößen zwischen pro- und antiisraelischen Demonstranten. Diese Ausschreitungen in Zusammenhang mit der israelischen Politik zu bringen, ist völlig absurd.

Es wird wohl jeden einleuchten, dass auch unter den Juden unterschiedliche Meinungen zu den Vorkommnissen in Israel existieren. Auch innerhalb anderer Nationen, wie auch unter den Deutschen (sieht man ja u. a. auch hier im Forum) gibt es sehr unterschiedliche Meinungen zu dem Thema. Pro- und antiisraelische Einstellungen wird man überall antreffen. Zu Ausschreitungen kommt es immer wieder bei Demonstrationen, nicht nur in Frankreich. Um die Anschläge auf jüdische Einrichtungen zu verteidigen wird wohl nach allen Mitteln gegriffen, um die Juden auch hier eigene Schuld zuzuweisen.

Erisko Offline

Senior Mitglied


Beiträge: 921

08.04.2002 09:54
#45 RE:Israelischer Terror und Kriegsverbrechen gehen weiter: 2 Kinder getötet! antworten

@ RobbiP.

In Antwort auf:
“ Die Zusammenhänge kennen.....wieder gegen die Juden allgemein zu wettern“

Die Zusammenhänge waren in der Meldung deutlich geschildert.
http://www.orf.at/teletext/130.htm

Allgemein? Ich schrieb: ... hinter so manchem Anschlag... öfters als man meinen könnte.
Also eine allgemeine Aussage kann ich dabei beim besten Willen nicht erkennen.

In Antwort auf:
“ Es wird wohl jeden einleuchten, dass auch unter den Juden unterschiedliche Meinungen zu den Vorkommnissen in Israel existieren.“

Unterschiedliche Meinungen sind eine Sache. Diese „Vorkommnisse“ aber waren eine friedliche Demonstration gegen die Völker- und Menschenrechtsverletzungen Israels. Das es Juden gibt (wer sich an dem Begriff stört, kann ja beim ORF Protest einlegen), die für den Krieg und seine inhumanen Auswüchse sind (immerhin 72%), ist ja bekannt, nur dieser „anderen Meinung“ mit Messerstichen an Polizisten, Baseballschlägern und Dolchen Ausdruck zu verleihen?
Das leuchtet sicher niemanden ein, der noch ein Minimum an Respekt dem anderen gegenüber hat.

Nunja, Diskussionskultur ist anscheinend ein Begriff, der ebenso von unterschiedlichen Meinungen begleitet wird.....

Interessanter Einblick übrigens, den Du uns hier gewährt hast. Friedensaktivisten werden mit Baseballschlägern und Dolchen an Leib und Leben bedroht, ein Polizist von diesen Agressoren vorsätzlich schwer mit Messern verletzt und Du stellst dies als „Austausch“ unterschiedlicher Meinungen dar.

Zu dieser Art der "Gewaltverherrlichung" habe ich keine weiteren Fragen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
*********************************************************************************************************** Neue Benutzer werden erst nach Mail-Bestätigung frei geschaltet
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen