Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Herzlich Willkommen zu www.palaestinaonline.de

Ihre Registrierung ist erforderlich

Leider ist dieses Forum zurzeit deaktiviert

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 261 Antworten
und wurde 6.558 mal aufgerufen
 Palästinaonline-Forum
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 18
Michalive ( Gast )
Beiträge:

01.06.2002 02:59
#136 RE:Wie wir Frieden und Freiheit gemacht?! antworten
@Jamila

Und was ist eigentlich mit dem israelischen Soldaten am Checkpoint der jeden Augenblick damit rechnen muss das ein Palästinenser mit einer Bombe neben ihm explodiert oder Heckenschützen auf ihn feuern?
Glaubst Du nicht das es ihm völlig gleichgültig ist ob das Kind nun Angst vor ihm hat oder nicht?

Warum gibt es diese Kontrollen und Checkpoints? Ich weiß natürlich nur um die Palis zu schikanieren! Das diese Checkpoints aber dafür dienen Waffen und Sprengstofftransporte zu unterbinden und gesuchte Terroristen zu finden interessiert natürlich auch nicht!

Irgendwie kann man bei diesem Konflikt auf keinen gemeinsamen Nenner kommen!

Für den Pro-Pali sind die Israelis schuld
Für den Pro-Ili sind die Palästinenser schuld

Ich glaube Joschka Fischer hatte Recht als er auf dem Grünen Parteitag sagte egal auf welche Seite man in diesem Konflikt steht... ...man hat zu 50% unrecht!

Das bedeutet Du hast Unrecht und ich habe Unrecht!

jamila Offline

Sit...Lady

Beiträge: 112

01.06.2002 03:14
#137 RE:Wie wir Frieden und Freiheit gemacht?! antworten
@ micha
dein diplomatischer ton kommt plötzlich und überraschend; du hörst dich zumindest wieder menschlich an.

man kann meines erachtens nicht jede fage einfach mit einer gegenfrage beantworten.
"was ist mit dem kind?" --> "ja ja, das kind...aber was ist mit dem israelischen soldaten?"

natürlich glaube ich, daß ihm völlig wurscht ist, ob das kind angst vor ihm hat, oder nicht.
doch das kind hat ihm nichts getan. er kann sich vor einem palästinenser schützen, der sein leben bedroht. aber deswegen braucht er lange kein kind zu zerstören. hab ich oft genug von unschuldigen zivilisten auf beiden seiten (!!) gesprochen, oder soll ich es noch einmal wiederholen? was das kind angeht, kann er sich ziemlich sicher sein, daß es sich dabei nicht um einen heckenschützen handelt, oder irre ich mich da?

ich sehe ein, daß beide seiten im unrecht sind. eine einsicht, dir allerdings auf dich bezogen neu zu sein scheint, denn bisher habe ich von dir nichts anderes als fingerzeige auf die palästinenser erlebt. einigen wir uns also darauf, daß auf beiden seiten große fehler gemacht werden.
und JETZT wäre ich sehr interessiert an einem DIALOG...keinem historisch-faktischen monolog (denn sowohl die geschichte als auch die fakten, die ich kenne, haben nichts mit den deinen zu tun....und so kommen wir also nicht weiter).


vielleicht ein wenig weniger aggression...
und dafür ein bißchen mehr feingefühl.

ich weiß es nicht genau. ich sagte ja: vielleicht.

eine gute nacht denen, die schlaf finden
jamila



alpha Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 1.000

01.06.2002 11:45
#138 RE:Wie wir Frieden und Freiheit gemacht?! antworten
Hallo Mr. Spock, ich kann das mit dem Vorzeigen bei der Regierung nicht beurteilen, aber was ich beurteilen kann ist das, dass das Volk der Juden - und nicht "nur" die Israelis - eigendlich Wissen sollten wie es ist Verfogt-, Unterdrückt-, Gedehmütigt-, Verschleppt-, Ermodet- und vieles mehr, ist.
Niemand anders als die Juden sollten über mehr Mitgefühl für solches Vorgehen verfügen.
MfG
alpha

alpha Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 1.000

01.06.2002 11:54
#139 RE:Wie wir Frieden und Freiheit gemacht?! antworten
@Michalvie
In Antwort auf:
Der Lauf der Waffe ist überhaubt nicht auf das Kind gerichtet!


Da ich kein Jude bin, schreibe ich Dir nun eine Objektive Antwort, denn ich bin am lernen was Juden so für "Antworten" schreiben (nicht in diesem Forum). Es ist nahezu unerheblich ob die Waffe auf den Jungen zielt, denn das wesentliche ist doch, dass - ohne Berücksichtigung der Eltern - dieses Kind zu Tode erschrocken ist und seine Gefühle....Verlust von Vater?..Verlust von Mutter?....Verlust von Beiden...Angst dass es ihm sehr weh tut...usw...usf...in Zukunft gegenüber den Israelis sehr negativ geprägt sein werden und was zu befürchten ist, noch stärker anwachsen werden.

Ich hoffe doch dass Du dies nun mindestens versuchst nachzuvollziehen!
MfG
alpha

alpha Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 1.000

01.06.2002 12:06
#140 RE:Wie wir Frieden und Freiheit gemacht?! antworten
@Michalive.........
In Antwort auf:
Du sagtest im Vergessen liegt der Schlüssel zur Lösung


Ja Michalive aber nicht nur vergessen, sondern dazulernen hatte ich ausgesagt und das dies keine These ist sondern Fackt, welcher wissenschaftlich Belegt wurde. Dass dies Einfach sei hatte ich nie behauptet, aber der Wert es zu Versuchen ist für alle beteiligten mehr als Gross und in diesem Sinne- und dem dazugehörigen dazulernen, gescheiter werden, wäre dann tatsächlich DER Schlüssel.

Du musst davon ausgehen, dass wenn viele den Freiden wollen auch einige den Freiden bekämpfen werden, weshalb Anschläge nicht umgehend aufhören werden genauso wie Hetze und Kauf von Terroristen durch israelische Fanatiker auf der anderen "Seite" (Nachweis ist hier Premier Rabi der von Isr.Fan.ermordet wurde)es läuft dort nur verdekter ab.

Auf dein letztes...gehe ich nicht ein zu Emotional und deshalb wertloses Geschwätz.
MfG
alpha

Erisko Offline

Senior Mitglied


Beiträge: 921

02.06.2002 17:32
#141 RE:Wie wir Frieden und Freiheit gemacht?! antworten


Eine Aktion, aus dem Nichts
Entstanden durch den Willen
Zu Helfen, zu Lindern
drei Tage weg, auf neue Lösungsvorschläge gefreut
gefunden Texte der Kleinkariertheit, Böswilligkeit und.....
die gute Absicht im Gedankenmeer versunken?
Nur Augen sind zu wenig um Betrachten zu können!

Off Topic...........wie gehabt.

Erisko

palaestinaonline Offline

Webmaster


Beiträge: 1.723

02.06.2002 19:27
#142 RE:Wie wir Frieden und Freiheit gemacht?! antworten
Hallo Erisko

Die gute Absicht ist nicht im Gedankenmeer versunken. Wir lassen uns von der Böswilligkeit nicht hindern, denn unser Wille ist viel größer und stärker!
Grüße
Naél

RobbiP. Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 2.070

02.06.2002 19:45
#143 RE:Wie wir Frieden und Freiheit gemacht?! antworten
@ alpha
In Antwort auf:
Es ist nahezu unerheblich ob die Waffe auf den Jungen zielt, denn das wesentliche ist doch, dass - ohne Berücksichtigung der Eltern - dieses Kind zu Tode erschrocken ist und seine Gefühle....Verlust von Vater?..Verlust von Mutter?....Verlust von Beiden...Angst dass es ihm sehr weh tut...usw...usf...in Zukunft gegenüber den Israelis sehr negativ geprägt sein werden und was zu befürchten ist, noch stärker anwachsen werden.
Und Du meinst, diese Gefühle und Ängste sind den Israelis fremd? Frage zum Beispiel mal die Mutter der getöteten 5-jährigen Dani Shefi. Das Mädchen wurde von einem Terroristen in ihrem Kinderzimmer ermordet, kaltblütig, der Lauf des Gewehres war nicht nur auf sie gerichtet und sie hatte auch Angst, dass es sehr weh tun könnte, frage die Mutter - sie selbst wurde nur angeschossen, frage den ein- und den vier-jährigen Bruder, die auch angeschossen wurden aber überlebten. Frage Sie, sie sind auch Juden und du willst ja lernen, "was" Juden so antworten, wenn Du die Gelegenheit dazu bekommst. Du wirst sie kaum fragen können, aber versuche wenigstens, auch dies nachzuvollziehen um Deine Objektivität zu erweitern! Es sind auch Juden, die nach deiner Aussage ja wissen sollten, was Unterdrückung, Demütigung, Ermordung, Verfolgung usw. bedeutet. Sie wissen es nicht nur aus der Vergangenheit, mein lieber Alpha, sie "erleben" es heute, nicht nur die Palästinenser.

Herzliche Grüße
Robbi

Michalive ( Gast )
Beiträge:

02.06.2002 20:13
#144 RE:Wie wir Frieden und Freiheit gemacht?! antworten
Oder frage die Angehörigen von



Ruth Peled 56 und ihrem Enkel Sinai Kenan 18monate
die von einem Palästinenser vor einer Eisdiele getötet wurden!

Frag sie welcher schlimmer Besatzer ihr Sohn hat seien müssen damit er für den ach so tollen Befreiungskampf der Palästinenser sterben musste...

Es war vor einer Eisdiele! Nirgends ein militärisches Ziel, es waren keine israelischen Soldaten
und die beiden haben keine Steine geworfen oder waren sonstig in irgendeinerweise gewalttätig!

Das einzigste Verbrechen dieser beiden war das sie Juden sind und in Israel leben!

Welch heroischer Freiheitskampf Palästina!!!

Aber sich darüber Gedanken zu machen wird lieber über die angebliche Gefühlswelt eines palästinensischen Kindes diskutiert das sich vor einem israelischen Soldaten erschreckt und daher Hass auf Israelis entwickelt!

Welch Hass müssen die israelischen Kinder wohl auf die Araber haben!

Kinder sind die unschuldigsten Opfer in einem Krieg, egal ob es Israelis oder Palästinenser sind!
Nur soll man sich eines im klaren sein, ohne den palästinensischen Terrorismus, gebe es keine Strassensperren, keine schwerbewaffnete Soldaten und keine Kinder die bei gewalttätigen Demonstrationen erschossen werden und keine Kinder die nur sterben müssen weil sie Israeli sind und ein Eis essen wollen!





jericho Offline

Senior


Beiträge: 68

02.06.2002 22:55
#145 RE:Wie wir Frieden und Freiheit gemacht?! antworten
gäbe es keine israel. Besatzung dann hätte es keine Demo's von Seite der Pali's gegeben,es gebe keine Toten auf keiner Seite,da gäbe es keine Straßensperren,die Angst hätten alle Menschen dort nicht gehabt.
WENN.............WÄRE............HÄTTE.........GÄBE.......
Dank der israel. Vorgehensweise werden diese Wörter ein Konjunktiv bleiben.

RobbiP. Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 2.070

02.06.2002 23:04
#146 RE:Wie wir Frieden und Freiheit gemacht?! antworten
In Antwort auf:
Dank der israel. Vorgehensweise werden diese Wörter ein Konjunktiv bleiben.

Kleine Korrektur mein lieber Jericho --> Dank der isr. Politik und der PA....
Für den Konflikt sind immer noch mindestens 2 Parteien verantwortlich!!


Robbi

RobbiP. Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 2.070

03.06.2002 00:34
#147 RE:Wie wir Frieden und Freiheit gemacht?! antworten
@ Erisko

Hallo Erisko,
--->drei Tage weg, auf neue Lösungsvorschläge gefreut
gefunden Texte der Kleinkariertheit, Böswilligkeit und.....

Wir haben aber doch auch schon viele Lösungsvorschläge gefunden, nur - die dort in Israel lesen sie nicht. Wir könnten hier zusammen so vieles erreichen, vielleicht sogar den virtuellen Frieden im Forum, aber Sharon und Arafat werden sich an unserer Wenigkeit wohl kaum ein Beispiel nehmen.

Grüße und schönen Wochenanfang
Robbi


scoutkai Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 983

03.06.2002 02:56
#148 RE:Wie wir Frieden und Freiheit gemacht?! antworten
In Antwort auf:
@Scoutkai

Lieber Kai,

bitte poste mir nur ein Beispiel, nur einen einzigen Anschlag oder Massaker des französischen Widerstands gegen die deutsche Zivilbevölkerung!

Komm ein Beispiel?



Micha du bist doch so ein Kluger Kopf, angeblich. Also wirst du diese Beispiele auch noch finden. Doch dazu mußt du die Blindenbrille abnehmen, sowie auch die Scheuklappen.

In Antwort auf:
Seit wann muss man Terroristen oder Kriegsgefangene an ein internationales Gericht überstellen?
Selbst das Haager Tribunal oder der neue Weltgerichtshof ist dafür nicht zuständig!
Aber Du hast Recht die bösen Israelis Terroristen gefangen nehmen... ...sie müssen sie in Ruhe lassen damit sie die bösen Juden ähm... natürlich Zionisten töten, gelle



Ach dann darf jedes Land hin gehen und Menschen aus anderen Ländern verschleppen. Dabei natürlich die Gesetze des Landes dabei Ignorierend. Also sowas nenne ich dann aber auch Terrorismus und Entführung sowieso.
Wiso holen wir uns dann nicht den Schneider. Ausgeliefert wird er von den Kanadiern ja nicht, also müssen wir ihn mit Gewalt holen. Den Verbrecher ist und un bleibt Verbrecher, sowie gleiches Recht für alle Fälle.
Also wirklich du vertritts da wirklich eine Merkwürdige Sichtweise.

In Antwort auf:
In Antwort auf:
--------------------------------------------------------------------------------

Wie die Türkei den Kurden Anführer bekommen haben wissen wir ja auch. Nicht umsonst haben Kurden Israelische Botschaften und Konsulate gestürmt.

--------------------------------------------------------------------------------



Weiß man das wirklich? Und selbst wenn die Israelis den Türken geholfen haben was solls? Ocalan war und ist ein Terrorist und man hat ihn lebend gefangen! Ist es also schon verboten Massenmörder zu jagen und festzunehmen!

Was kommt als nächstes? War die Festnahme und Entführung von Eichmann durch israelische Agenten für Dich auch ein Verbrechen?

Wenn ja: Willkommen in der Hall of Fame der Antisemiten ähm.. Antizionisten natürlich!

Das ist doch wirklich Heuchelei! Bomben die Amis die Taliban und Al Quaida platt oder töten die Israeli palästinensische Terroristen wird es verurteilt und gefordert das man es mit polizeilichen Mitteln macht!!! Schnappt man sich Öcalan oder einen palästinensischen Terroristen um sie vor Gericht zu stellen wird auch rumgeheult!

Aber es ist interessant für wenn so Deine Sympathien sind!!!


Es gibt noch sowas wie eine Weltordnung welche in der Charta der Menschenrechte Defeniert ist. Welche aber von Bush und Sharon, sowie auch von Hitlern und vielen anderen Ignoriert wird oder sowie du das ja immer so gerne Tuts für deine Zwecke, verdreht wird. So das die Angreifer die sind welche Recht bekommen und jene die sich Verteidigen im Unrecht sind.
Könnte es sein das du ein Rechtsradikaler von besonderer neuer Sorte bist?

In Antwort auf:
Kurdische Demonstranten versuchten das israelische Konsolat zu stürmen, was blieb den Wachmännern übrig als die Angreifer zu erschiessen? Hätte sie zulassen sollen das man das Konsulat besetzt und die Mitarbeiter als Geisel nimmt?

Die Wachmänner hatten als Mitarbeiter des israelischen Konsulats Immunität, geregelt im in der Genfer Übereinkunft für Konsulatsfragen!!! Corps Diplomatic

Ach so dann darf man auf unbewaffnete schießen. Ja ne is mal wieder Klaro, du formst dir dein Recht so zurecht wie du es brauchst.

In Antwort auf:
Und im übrigen Kai hat wir es letzt über das "Gesetz über den unmittelbaren Zwang", wo Du ziemlich baden gegangen bist


von Michalive am 31.05.2002 20:03


Man ich krieg eine Lachanfall und roll mich gleich über den Boden. Also ich bin zwar ein Staatlich geprüfter Schwimmeistergehilfe, aber stehe immer noch am Beckenrand und befinde mich nicht im Becken. Somit bin ich nicht abden gegangen.
Aber du beziehst dich da wohl mal wieder auf dein altes DDR Grenzer Gesetz, wonach man einen Unbewaffneten Flüchtling zu erschießen hat und auch noch das Recht sowie die Pflicht dazu hat.

Du wärest auch ein guter Scherge für das NSDAP Regime gewesen. Sowas wie dich hätten sie gut gebrauchen können, nämlich beim bewachen von Gefangenen.

Scoutkai
Allzeit Bereit / Be Prepeared

alpha Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 1.000

03.06.2002 11:08
#149 RE:Wie wir Frieden und Freiheit gemacht?! antworten
@Erisko Hallo Erisko, Du darfst nicht so schnell aufgeben, denn "böse Worte" sind nichts im Vergleich zu Liebe. In der Liebe ist auch Hoffnung und Galube an diese. In diesem Sinne haben wir ja nun auch bereits etwas zu "bewegen begonnen" und dies nicht nur virtuell sondern Real. Auch ich ahbe die erste Rückmeldung von extern dem Forum und unser Traum von den glücklichen Kindern wird nicht Traum bleiben. Bedingung sit sicherlich, dass wir und nicht durch die "Störfeuer" vom egendlichen Kurs abbringen lassen, ja gar jenen vielleicht noch mit Erfolg beibringen könnten, dass sie sich erinnern auch einmal Kinder gewesen zu sein. In diesem Sinne auf eine gute Zusammenarbeit.........

@Naél.............Hoffnung ist Leben und Leben ist auch Liebe und die Liebe wird alles überdauern. Wenn wir den Willen-, Hoffnung- und den "Mut" haben Grenzen zu überschreiten, dann können wir den Kindern auch helfen und unseren Tarum umsetzen.

Herzlich grüsst
alpha

alpha Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 1.000

03.06.2002 11:28
#150 RE:Wie wir Frieden und Freiheit gemacht?! antworten
@Robbi
Hallo Robbi, Wir alle sind uns im klaren darüber, dass es zwei "Seiten" gibt und gerade ich habe schon mehrmals darauf hingewiesen, dass es auch bei den Israelis Ängste gibt. Aber verschliesse Deine Augen Bitte nicht vor der Realität, dass die leidende Mehrheit auf Seiten der Palästinenser liegt und wenn es um Kinder geht, fehlt mir ein Verständnis für Menschen die von "Hilfe für traumatisierte Kinder" ablenken wollen- oder dies gar verhindern wollen.

Ich hoffe ja nicht, dass Du bestreiten willst, dass die Kampfüberlegenheit der Israelis im nahen Osten beispielslos ist und die Palästinenser dieser Überlegenheit nichts entegenzustellen haben. Auch die "Kontrolle" über das Gebiet der Palästinenser haben die Israelis nie aufgegeben und soviel ich weiss, ist noch nie palästinensisches Militär in Israel eingedrungen, hat Häuser von andersdenkenden durchsucht, Menschen verschlept, gefoltert, ermodet, Stadteile von Israel abgeriegelt und Menschen wie Vieh zusammengetrieben....hat keinen Sinn dies weiter auszuführen...Die Polemik kann warten die KINDER nicht!!! Wir können uns ja später darüber unterhalten wo denn nun mehr Tote weshalb zu beklagen sind.

Herzliche Grüsse

Hier ist die "Seite" des Friedens und der Hilfe!
alpha

Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 18
«« Judenfrage
 Sprung  
*********************************************************************************************************** Neue Benutzer werden erst nach Mail-Bestätigung frei geschaltet
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen