Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Herzlich Willkommen zu www.palaestinaonline.de

Ihre Registrierung ist erforderlich

Leider ist dieses Forum zurzeit deaktiviert

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.304 mal aufgerufen
 Palästinaonline-Forum
Al Andalus Offline

Senior


Beiträge: 126

28.01.2003 23:00
Rüstungshilfe für Irak antworten

Der 12000seitige Rüstungsbericht des Irak liefert nicht unbedingt zuverlässige Hinweise auf Massenvernichtungswaffen. Doch viele Informationen könnten für westliche Regierungen äusserst heikel sein. Nicht zuletzt für die USA selbst. In aller Ausführlichkeit liess Saddam Hussein auflisten, aus welchen Ländern er seit den 70er Jahren Hilfen für seine Waffenprogramme bekommen hat. Wie die Berliner «tageszeitung» berichtete, stehen dabei Deutschland und die USA an vorderster Stelle. Aus offiziellen US-Dokumenten geht zudem hervor, dass zwischen 1985 und 1989 Giftstoffe, Krankheitserreger und andere gefährliche Materialien legal aus den USA in den Irak exportiert wurden. Sie waren auch für die Produktion von biologischen und chemischen Waffen geeignet. Zu den gelieferten Stoffen gehörten Botulinum-Gift, Anthrax-Sporen, e.Coli-Bakerien und Westnil-Viren.

Quelle: http://www.taz.de/pt/.nf/home


phöenix Offline

Mitglied

Beiträge: 29

29.01.2003 15:54
#2 RE:Rüstungshilfe für Irak antworten

Hallo Al......

Ich gehe mal davon aus, dass Du Dich nicht echt darüber wunderst, woher der Irak überall beliefert wurde.

MfG

mali Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 335

29.01.2003 16:11
#3 RE:Rüstungshilfe für Irak antworten

Raus mit Phoenix-Alpha, kein Recht zu Diskusion in diesen Forum!![/b]

kingofchaos Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 244

29.01.2003 21:01
#4 RE:Rüstungshilfe für Irak antworten

Also wenn ich Saddam wäre hätte ich das mit dem Bericht ganz anders aufgezogen:

Alles rein ins Internet und zwar folgendermaßen :


Chemiewaffen erhalten von den USA ( siehe Annex A ) : xxxxx Stück
Chemiewaffen erhalten aus der BRD ( siehe Annex B ) : xxxxx Stück
...
...
...
Gesamte erhaltene Chemiewaffen : xxxxx Stück
Davon eingesetzt im Krieg gegen den Iran : xxxxx Stück
Davon eingesetzt gegen Kurden : xxxxx Stück
Vernichtet von Inspektoren ab 1991 : xxxxx Stück
Restbestand : xxxxx Stück
Nach Überschreiten MHD vernichtet : xxxxx Stück
Rest : ????? Stück ( die erste Frage die mir Powell endlich beant-
worten soll ! )
desgleichen mit Bio-Waffen, atomare Waffen etc.

Annex A

Firma 1 : xxxxx Stück
Firma 2 : xxxxx Stüch
etc.

Annex B

undsoweiter

Vor allem hätte ich den Bericht für alle zugänglich gemacht. Nicht nur für die USA !

Al Andalus Offline

Senior


Beiträge: 126

29.01.2003 22:37
#5 RE:Rüstungshilfe für Irak antworten

@Kingofchaos
Wirklich guter Einfall deine Antwort
Al Andalus

Al Andalus Offline

Senior


Beiträge: 126

29.01.2003 22:41
#6 RE:Rüstungshilfe für Irak antworten

@Phoenix
Die eigentliche Bedrohung für den Weltfrieden geht von der USA aus. Das ist meine Meinung.
Wer kontrolliert den die USA? Die USA ist aus allen Verträge ausgetreten. Und jetzt bedroht sie den Irak mit Atombomben! Wo bleibt die internationale Entrüstung der westlichen Arschkriecher?
Die Amis tun so, als würde die Atombombe unterscheiden wer ein Soldat ist und wer ein Zivilist sein.
Der Gedanke läuft mir eiskalt durch den Rücken!
Geht es dir auch so?
Grüsse
Al Andalus

phöenix Offline

Mitglied

Beiträge: 29

30.01.2003 12:31
#7 RE:Rüstungshilfe für Irak antworten

Hallo Al.........

Ja es geht mir vergleichbar, nur dass ich etwas mehr Hoffnung in die Europäer habe aöls auch schon, da sich noch einige gegen einen Krieg im Irak stellen.....

Grüsse

 Sprung  
*********************************************************************************************************** Neue Benutzer werden erst nach Mail-Bestätigung frei geschaltet
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen