Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Herzlich Willkommen zu www.palaestinaonline.de

Ihre Registrierung ist erforderlich

Leider ist dieses Forum zurzeit deaktiviert

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 261 Antworten
und wurde 6.546 mal aufgerufen
 Palästinaonline-Forum
Seiten 1 | ... 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18
alpha Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 1.000

11.06.2002 12:36
#241 RE:Wie wir Frieden und Freiheit gemacht?! antworten
@Robbi

Hallo Robbi,

Freut mich von Dir so zu lesen. Nein ist kein "gesülze" ist Logisch, dass es schriftlich viel schwerer ist für solche Themen, da schon die massgebenden Tonfrequentzen fehlen. Lernst du, wenn du eine Fremdsprache gut lernen willst und deshalb weiss man spätestens dann, dass eine "steigende"-, "fallende"-, schrille- Anhebung der Stimme und/oder bestimte Betonungen sehr wichtig sein können und grosse Bedeutung haben.

Gerne lese ich, dass Du auf den Tread nochmals zurückkommen willst und vor allem, dass Du Dir dazu Zeit nimmst, also zuvor genügend Schlaf- und/oder einen besseren Gesundheitszustand und Ruhe bei Deiner Antwort spührbar wird. Danke und falls Du gesundheitlich nicht so gur dran bist, gute Besserung.

Herzliche Grüsse
alpha

alpha Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 1.000

11.06.2002 19:23
#242 RE:Wie wir Frieden und Freiheit gemacht?! antworten
@Alle

Jene die wohl im Forum lesen, aber selten oder gar nie schreinben, sei nun mitgeteilt, dass Heute der Grundstein gelegt wurde, um unseren Traum "Hilfe für die Kinder" aus dem Virtuellen Bereich in den Realen zu überführen. Viele Helfer sind im Hintergrund an der Arbeit um eine Möglichkeit für die Kinder realisieren zu können. Wir bleiben dran!

Herzliche Grüsse
alpha

Gabi Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 157

12.06.2002 19:54
#243 RE:Wie wir Frieden und Freiheit gemacht?! antworten
Hallo, Erisko,
mich interessiert einfach mal (und nicht erst seit gestern), wo dieser Hass herkommt, der seinen letzten Höhepunkt vor 60 jahren fand, aber immerhin gibt es in Europa seit mehr als 1000 Jahren immer wieder Progrome. Warum ist das so? Und diese Frage hat nun überhaupt nichts damit zu tun, was ein Land namens Israel macht oder nicht. Werden die USA nicht heute noch - mit Recht- dafür kritisiert, wie sie im 2 Weltkrieg mit ihren japanischstämmigen Bürgern umgegangen sind? Was können Krokodil oder Robbi P. oder Nisko (bei denen drei bin ich mir sicher) dafür, dass der momentane israelische Regierungschef Sharon heisst? Noch viel weniger als ich für 16 jahre Helmut Kohl. Weil ich in diesem Staate wenigstens wahlberechtigt bin. Sollen Jamila oder Nael jeden Juden dafür hassen, was eine unfähige israelische Regierung in ihrer Heimat anstellt?
Wutschnaubend,
Gabi

Erisko Offline

Senior Mitglied


Beiträge: 921

12.06.2002 20:15
#244 RE:Wie wir Frieden und Freiheit gemacht?! antworten

@ Gabi

Fein, wenn‘s Dich interessiert, dann steht Dir doch das Internet mit seiner Fülle an Informationen zur Verfügung. Da ist einiges enthalten, was zu einer Erklärung beiträgt. Ich schreibe dazu nichts, da die Antisemitismusvorwürfe sonst wieder geschliffen werden.

Jaja, so ist es mittlerweile in Deutschland. Der Pauli Spiegel und sein Verbal-Krieger Friedman dürfen im öffentlich-rechtlichen Fernsehen Politikerköpfe missliebiger Parteien fordern. Und hier...*seufz*...Da überlegt man sich natürlich schon jedes einzelne Wort, was durch die Telefonleitung geht *nochmalseufz*

Du hast es wenigstens gut, ich kann dagegen nicht einmal mehr „Wutschnauben“ :-(

mfg
Erisko

alpha Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 1.000

15.06.2002 19:20
#245 RE:Wie wir Frieden und Freiheit gemacht?! antworten
Na wie steht es denn nun mit dem Weg zum Frieden? will ihn keiner mehr gehen? Alles ist Dynamisch und manchmal braucht es für einen Frieden weniger als man denkt.
Herzliche Grüsse
alpha

RobbiP. Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 2.070

17.06.2002 22:16
#246 RE:Wie wir Frieden und Freiheit gemacht?! antworten
Ja, alpha hat Recht, manchmal braucht es für einen Frieden weniger, als man denkt:



Das Bild zeigt zwei Jungs: Links der junge Israeli Yarko und rechts der junge Palästinenser Faraj. Man hat sie zusammen mit anderen Kindern und Jugendlichen zusammengeführt in dem gemeinsamen Filmprojekt "Promises". Zum Zeitpunkt der Dreharbeiten besucht Yarko zusammen mit seinem Zwillingsbruder Daniel einen Freund, ein isr. Soldat, der durch ein Attentat schwerverwundet wurde. Ihr Großvater hat den Holocaust überlebt. Faraj hat Jahre zuvor seinen besten Freund durch einen Schuss eines isr. Soldaten verloren. Auf keiner Seite ist Hass zu sehen, wie man im Bild deutlich sieht, die Kinder und Jugendliche spielten zusammen Fussball, erzählten über ihre Gefühle und diskutierten über die Zukunft und lachten viel.

Das nächste Bild zeigt uns jüdische Kinder, die ihren gleichgesinnten in Palästina schreiben, dass sie sie nicht hassen und dass sie den Frieden für alle wünschen:

.

Eine Initiative der M.A.T.C.K.H - "Mother against teaching children to kill and hate." Mütter, die dagegen sind, dass Kinder töten und hassen lernen.
http://www.matckh.org

Es ist ein sehr wichtiger Schritt, die Kinder bestimmen die Zukunft. Wenn Kinder lernen zu lieben und ihre Nachbarn als friedliche Freunde zu sehen, ist mehr erreicht, als durch Staatsterror und Selbstmordattentate. Wir brauchen keinen Krieg in Israel, wir brauchen keine Waffen, Keine Panzer, keine Raketen usw. sondern wir brauchen den Frieden und die Liebe zu den Menschen!! Wer Kinder liebt, tötet nicht deren Eltern! Wir möchten, dass nicht nur ein Dorf eine Oase des Friedens ist, wie Neve Shalom/Wahat al-Salam, in dem seit Jahren Israelis und Palästinenser friedlich zusammen wohnen,

http://nswas.com/deutsch/

sondern dass ganz Israel und Palästina eine solche Oase darstellt.

Herzliche Grüße
Robbi





scoutkai Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 983

17.06.2002 22:25
#247 RE:Wie wir Frieden und Freiheit gemacht?! antworten
In Antwort auf:
Man hat sie zusammen mit anderen Kindern und Jugendlichen zusammengeführt in dem gemeinsamen
Filmprojekt "Promises".


Ich weiß nicht ob es dieser Film war oder ein anderer. Auf jedenfall habe ich so einen Dokumentarfilm auch gesehen, wo man Kinder von beiden Seiten zusammengebracht hat. Doch vorher hat man sie erstmal in ihrem Privatleben gezeigt.
Es wurden aber auch Kinder gezeigt die das Wort Frieden wohl nur im Tod des Gegners sehen.
Am schönsten fand ich dann die Szene wie die Kinder miteinander Fußball ohne "Haß" aber mit sehr viel "Spaß" bei voller einsatz bereitschaft für das Spiel gespielt haben.


Scoutkai
Allzeit Bereit / Be Prepeared

RobbiP. Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 2.070

17.06.2002 22:29
#248 RE:Wie wir Frieden und Freiheit gemacht?! antworten
Hallo Scoutkai
In Antwort auf:
Es wurden aber auch Kinder gezeigt die das Wort Frieden wohl nur im Tod des Gegners sehen.
Man hat Kinder gezeigt, die den Gegner nicht kannten, sie hatten Hass und als sie sich näher kennenlernten, war der Hass weg.

Es gab mehrere Dokumentationen dieser Art. In einer wurde ein Mädchen gezeigt, das einfach die Telefonnummer eines palästinensischen Mädchens gewählt hat. Sie wollte nur sehen, wie sie eben so sind, die Palästinenser. Sie haben sich tatsächlich getroffen und festgestellt, dass sie gleich sind, gleiche Hobbies, gleiche Gefühle und gleiche Ängste und sie wurden Freunde.

Grüße
Robbi

scoutkai Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 983

17.06.2002 22:38
#249 RE:Wie wir Frieden und Freiheit gemacht?! antworten
Nein ich meine so einen Kleinen Fanatiker.
Der ist bei dem Besuch dann auch nicht dabei
gewesen.

Bei den Israelis waren nur die dabei die alles
ein bischen Differenzierter sehen.
Bei den Palästinensischen Kinder mußten einige
schon eher da über ihren Schatten springen.
Ganz geschaft haben es nicht alle, doch der Weg
wurde begangen.
Doch am Schluß des Dokufilmes, den ich auf jedenfall
gesehen habe, wurde dem Zuschluß gesagt das
der Friedensprozeß einen Knacks bekommen hat.
Was die Israelischen Kinder, zwei Brüder auch so sahen.
Doch einer von ihnen sagt er hofft immer noch auf den
Frieden. Sein Bruder war da Skeptischer.
Scoutkai
Allzeit Bereit / Be Prepeared

alpha Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 1.000

18.06.2002 14:42
#250 RE:Wie wir Frieden und Freiheit gemacht?! antworten
@RobbiP.

Hallo Robbi,

Ja so könnte es doch Aussehen. Wenn mehr Juden sich so äussern würden wie der Rabbi, dann wird der Zorn, welcher auch hier spürbar ist, weichen und einem Dialog Raum geben, der mit sicherheit fruchtbar sein würde. Mir sind z. B. gleich mehrere Aussagen des Rabbi aufgefallen, die mich selbst auch etwas beschämten, denn es ist ja nicht so, dass sich die Juden weniger Rechte oder so zugestehen sollen als allen anderen. In seinen Aussagen sind viele Ansatzpunkte, die einer dargebotenen Hand zum Dialog und Frieden gleichkommen.

So habe ich das vom geschächteten Vieh gelesen. Wir haben es in der Schweiz....ich würde es mal so nennen........tüpisch schweizerisch gelöst, in dem hier wohl nicht geschächtet werden darf, aber der Import von geschächtetem Fleisch ist erlaubt. Dies scheint doch eine für beide Seiten akzeptable Lösung zu sein......oder?.........

Es sind ja in der Regel auch nie die "einfachen" Leute (Merheit), welche für Strafaktionen- Terror- oder Krieg sind, sondern die Politiker und andere Scharfmacher. Irgendwann sollte sich die Mehrheit darüber im Klaren werden, dass das Sagen eigendlich bei ihnen wäre und somit auch die Kraft.

Wir werden in Zukunft vermehrt solche Bilder sehen dürfen wie Du sie hier zeigst und das lässt Hoffen.

Herzliche Grüsse
alpha

alpha Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 1.000

18.06.2002 16:55
#251 RE:Wie wir Frieden und Freiheit gemacht?! antworten
@Scoutkai

Hallo Kai,

Das ist ja das leide an der Sache, dass es auf beiden Seiten an negativer Beeinflussung der Kinder nicht mangelt. Die Israelis müssten auch endlich akzeptieren, dass es nicht nur für israelische Kinder schlimm ist wenn sie durch Zufall einen Terroranschlag mitbekommen, sondern das es auch für die palästinensischen Kinder ein "Dauerhorror" ist was sie laufend erleben und mitansehen müssen.

Kinder sind sensible Geschöpfe und dürften überhaupt nichts von alledem mitbekommen. Schon dieser Umstand das die Kinder es dennoch müssen, zeigt auf wie Blind die Parteien sind.

Grüsse
alpha

scoutkai Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 983

18.06.2002 23:41
#252 RE:Wie wir Frieden und Freiheit gemacht?! antworten
In Antwort auf:
Kinder sind sensible Geschöpfe und dürften überhaupt nichts von alledem mitbekommen. Schon dieser Umstand das die Kinder es dennoch müssen, zeigt auf wie Blind die Parteien sind.

Grüsse
alpha


Danke Alpha, für diese Worte kann ich dir nur aus meinem ganzen Pfadiherz Dank sagen
Scoutkai
Allzeit Bereit / Be Prepeared

alpha Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 1.000

19.06.2002 11:05
#253 RE:Wie wir Frieden und Freiheit gemacht?! antworten
@scoutkai

Hallo Pfadfinder,

Danke für Deine unterstützenden Worte. Einmal mehr müssen wir erleben, dass die Menschen im Gegensatz zu den Tieren die Perversität zu pflegen scheinen. Die Tiere kennen dies nicht. Es ist umso schlimmer als ich zu tiefst davon überzeugt bin, dass alle für ihre Kinder genau das Selbe wollen und doch lassen sie sich von kriminellen Politikern- und anderen Terrorfanatikern dazu hinreissen, selbst die eigenen Kinder zu "opfern" für irgend eine Ideologie, die meist so überhaupt nicht existent ist. Traurig.....

Das Schiksal greift in der Folge so ein, dass sie durch ihren Hass verblendet sind und nicht mehr bemerken, dass sie sich selber genauso Schaden zufügen wie sie denken, dass sie es den "anderen" Tun.

MfG
alpha

alpha Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 1.000

21.06.2002 12:57
#254 RE:Wie wir Frieden und Freiheit gemacht?! antworten
Hallo Pfadfinder, Lass Dein Denken und Handeln nicht durch Wut oder gar Zorn leiten. Mir scheint das Du - mindestens gegenwärtig - ziemlich vom möglichst nahen Pfad der Objektivität weggekommen bist.

Es Grüsst
alpha

scoutkai Offline

Senior Mitglied

Beiträge: 983

21.06.2002 20:45
#255 RE:Wie wir Frieden und Freiheit gemacht?! antworten
Liebe Alpha
Das sehe ich nicht so. Ich Brandmarke nur die Gewalt von Herrschern, die sich für was besseres halten und wo andersdenkende nur Idioten sind.
Ich bin so denke ich schon auf dem richtigen Pfad.
Der Pfad ist das die Israelis das gesamte Pali-Gebiet ohne wenn und aber räumen.
Allein schon um Platz im Tausch für die Vertriebenen in den Flüchtlingslagern
zu machen.
Das ist der einzige weg. Du berufst dich bestimmt auf diese Sichtweise von mir oder?
Scoutkai
Allzeit Bereit / Be Prepeared

Seiten 1 | ... 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18
«« Judenfrage
 Sprung  
*********************************************************************************************************** Neue Benutzer werden erst nach Mail-Bestätigung frei geschaltet
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen